Aktuell

Berlin: Infoabend am 27.06.2024

Infoabend zur 120-std. Ausbildung in der professionellen Senioren-Assistenz/Plöner Modell in Berlin ab August 2024

 

Ort: GLS-Sprachenschule, Berlin Prenzlauer Berg, Kastanienallee 82, Raum 112

 

Termin: Donnerstag, 27. Juni, von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

 

Zu einem würdigen erfüllten Leben im Alter gehören Wertschätzung, Anerkennung, geistige Anregungen und die soziale Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Senioren-Assistenten unterstützen Senioren genau in diesen Bereichen. Sie bieten Älteren eine professionelle Dienstleistung an, die darauf ausgerichtet ist, Senioren in ihrem eigenen Zuhause zu begleiten, sich um die kleinen Dinge des Alltags zu kümmern und einen Heimaufenthalt zu vermeiden. Denn 90 Prozent der älteren Menschen wollen auf gar keinen Fall ins Heim, benötigen aber ab und zu stundenweise Unterstützung. Diese Unterstützung leisten selbstständig tätige Senioren-Assistenten. 

 

Wer sich für die Ausbildung interessiert, hat Fragen.

  • Wie sieht der Arbeitsalltag von Senioren-Assistenten aus? 
  • Wie werden Teilnehmende an der Ausbildung nach dem Plöner Modell auf ihre Tätigkeit vorbereitet?
  • Wie funktioniert die Selbstständigkeit in der Senioren-Assistenz? 
  • Welcher Art ist die Unterstützung durch das bundesweite Netzwerk der Senioren-Assistenten, das regionale Netzwerk Berlin-Brandenburg oder die Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschland (BdSAD)?

 

Unsere Referenten:

Über die Tätigkeit, die Ausbildung und andere Fragen wird sich die Senioren-Assistentin und Koordinatorin der Berliner Ausbildung Anja Mikulla und der Senioren-Assistent und ehemalige Pharmazeut Christian Knorr an diesem Abend mit interessierten Teilnehmenden austauschen. Beide sind Gründungsmitglieder des regionalen Netzwerks Seniorenassistenz in Berlin und Brandenburg.

Neuer Seminarstandort in Berlin/Prenzlauer Berg!

Bild: Florian Wehde
Bild: Florian Wehde

Wir eröffnen einen brandneuen Standort in Prenzlauer Berg! Dieser charmante und geschichtsträchtige Bezirk von Berlin ist bekannt für sein lebendiges Kulturangebot, gemütliche Cafés und eine einzigartige Atmosphäre – genau der richtige Ort, um in einem inspirierendem Ambiente zu lernen. Unsere Seminare zur Ausbildung als Senioren-Assistenten werden im Rahmen von vier mal dreitägigen Wochenenden angeboten. Dieses flexible Zeitmodell ist besonders attraktiv für alle, die berufstätig sind und sich weiterbilden möchten. Seien Sie dabei und starten Sie mit uns in eine spannende Bildungsreise im Herzen Berlins!

"Start-up 50plus in Wuppertal: Das Kapital der Älteren – Innovation und Erfahrung im Dialog"

Bild: ©Körber Stiftung, Claudia Höhne
Bild: ©Körber Stiftung, Claudia Höhne

Am Dienstag, den 19. September 2023, findet in der Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land die Abschlussveranstaltung von Start-up 50plus statt.

 

Unter dem Titel "Das Kapital der Älteren" wird die Kombination von Erfahrung und Innovation, Alter und Social Impact diskutiert. Die Veranstaltung wird von der Körber-Stiftung moderiert und vereint prominente Redner, darunter die Sozialunternehmerin Ute Büchmann, Gründungsforscher Lambert T. Koch, IHK-Präsident Henner Pasch und der CEO von Gründer 50plus, Ralf Sange.

 

Das Ziel des Gesprächs ist es, neue Altersbilder und eine zukunftsorientierte Gründerkultur zu erörtern, die die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit adressieren. Es wird auch die Rolle von Senioren als Unternehmer in der heutigen Gesellschaft beleuchtet. Die Veranstaltung bietet eine wichtige Plattform für den Austausch zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft und trägt zur Entwicklung von Lösungen für die Herausforderungen des demografischen Wandels bei.

 

Ort:

Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land

Am Brögel 31

42283 Wuppertal

 

Webseite des Veranstalters: Link

 

 

Hier ist die Anerkennung nach § 45a SGB XI möglich

Anerkennung von Betreuungspersonen nach Landesrecht mit der Möglichkeit, bei den Pflegekassen nach § 45a SGB XI abzurechnen

mehr lesen

Erkunden Sie rechtzeitig Ihre Möglichkeiten zur Weiterbildungsförderung!

Unsere Erfahrung zeigt, dass Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer manchmal erst sehr spät, oft kurz vor Beginn oder sogar während des Seminars, nach Fördermöglichkeiten für Weiterbildung fragen. Leider ist dies oft zu spät, um alle verfügbaren Vorteile zu nutzen.

 

Zwei Beispiele: In Schleswig-Holstein (SH) muss der Antrag mindestens vier Wochen vor Beginn des Seminars bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) eingereicht werden. Auch in Hamburg möchte die "Förderstelle zwei P:Plan" den Antrag auf den Hamburger Weiterbildungsbonus auf ihrem Tisch haben.

 

Ein hilfreiches Werkzeug, um sich einen Überblick über die vielfältigen Weiterbildungsförderungen der Bundesländer zu verschaffen, bietet die Verbraucherberatung auf ihrer Webseite. Bitte beachten Sie jedoch, dass einige Informationen möglicherweise nicht vollständig und aktuell sind. Ein Beispiel: Der "Weiterbildungsbonus Pro" in SH wurde durch den "Weiterbildungsbonus" ersetzt. Die aktuelle Förderhöhe beläuft sich nun auf 40 Prozent der Seminarkosten.

 

Seien Sie proaktiv und informieren Sie sich rechtzeitig über Ihre Möglichkeiten. Profitieren Sie von den Fördermöglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Jobfinderin gegen Einsamkeit

Wer tiefer in das Thema und die Historie der Senioren-Assistenz/Plöner Modell eintauchen möchte, dem empfehlen wir den Mitschnitt der Veranstaltung der Körber Stiftung vom 29. September 2020 mit Ute Büchmann und Ralf Sange mit dem Titel

 

Jobfinderin gegen Einsamkeit“.

Start-up 50plus: Joberfinderin gegen Einsamkeit

Bild: ©Körber Stiftung, Claudia Höhne
Bild: ©Körber Stiftung, Claudia Höhne

Einladungstext der Körber Stiftung

 

Ute Büchmann ist Unternehmerin mit Blick für Marktlücken. Zur sozialen Betreuung älterer Menschen schult und vermittelt die 65-Jährige Seniorenassistenten. Das Berufsprofil hat sie mit ihrer Büchmann Seminare KG selbst entwickelt. Was hat sie dazu gebracht, den öffentlichen Dienst zu verlassen, um unternehmerisch gegen Einsamkeit zu agieren – und ist ihre Gründung ein wirksames Modell in der alternden Gesellschaft? Darüber sprechen Büchmann und Ralf Sange, Gründer und CEO von Gründer 50plus sowie der gemeinnützigen Schwester-Initiative »Aktion Beruf und Leben 50plus«,

 

Datum: Dienstag, 29.09.2020 um 19.00 Uhr

 

Moderation: Susanne Schäfer, Journalistin brand eins

 

» Anmeldung für das KörberForum 

» Livestream

Podcast: "Gesellschaft besser machen" über Senioren-Assistenz

@Claudia Höhne
@Claudia Höhne

Ute Büchmann: Mit Senioren-Assistenz gegen die Einsamkeit

Ein Podcast aus der Reihe »Gesellschaft besser machen«

 

Podcast der Körber Stiftung

Bundesweites Netzwerktreffen am 2. November in Schwentinental b. Kiel

Ganz herzlich laden wir unsere nach Plöner Modell ausgebildeten Senioren-Assistenten zum zweiten Netzwerktreffen in diesem Jahr ein. Die Veranstaltung beginnt um 13.00 Uhr und ist voraussichtlich gegen 19.15 beendet.

mehr lesen

Bundesagentur für Arbeit empfiehlt Senioren-Assistenz

Die Bundesagentur für Arbeit hat in ihrer Broschüre Durchstarten - Ausgabe 2019 - das Thema Existenzgründung zum Schwerpunkt gemacht. Am Beispiel unserer Senioren-Assistentin Kirstin Hater aus Bottrop (in der Broschüre als Alltagsbegleiterin bezeichnet) stellt die Bundesagentur auf den Seiten 14 bis 16 die erfolgreiche Existenzgründung heraus und beschreibt den typischen Wirkungsbereich der Senioren-Assistenz.

 

Das Heft liegt aktuell bei allen Jobcentern in Deutschland aus und kann auch hier online abgerufen werden.

 

Profil von Kerstin Hater auf www.die-senioren-assistenten.de

Ute Büchmann gewinnt für Entwicklung der Senioren-Assistenz Preis der Körber Stiftung

Bilder: ©Körber Stiftung, Claudia Höhne

 

Am 4. Juni 2019 wurde die Erfinderin der Senioren-Assistenz Ute Büchmann von der Körber Stiftung für ihren außerordentlichen sozialen Gründergeist als Preisträgerin ausgezeichnet. Ute Büchmann hat mit der Entwicklung der Senioren-Assistenz dazu beigetragen, dass Senioren und Seniorinnen aktiver am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Der Vorstandsvorsitzende der Körber-Stiftung Lothar Dittmer sagte:" Unsere Gesellschaft braucht unternehmerische Persönlichkeiten, die das Land etwas besser machen".

 

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung.

 

Offizielle Mitteilung

mehr lesen

Neu 2019: Anerkennung nach § 45a SGB XI (niedrigschwellige Betreuungsangebote)

Zahnräder Koopertion und Partner greifen ineinander.
§ 45a SGB XI fordert eine Kooperation mit einer Fachkraft

Muster-Kooperationsvertrag für NRW zwischen ambulant tätigem Seniorenbetreuer und Fachkraft

 

In NRW können Einzelanbieter Leistungen nach den §§ 45a und 45b SGB XI (früher als niedrigschwellige Betreuungsangebote bezeichnet) gegenüber den Pflegekassen abrechnen. Dazu ist es notwendig, dass sich die Betreuungskräfte von der zuständigen Behörde (Kreise und kreisfreie Städte) nach der AnFöVO anerkennen lassen. Eine Kooperation mit einer Fachkraft ist für eine Anerkennung für Einzelkräfte, die nicht selbst Fachkräfte sind, zwingend erforderlich.

mehr lesen

Kempen/Düsseldorf – Seminare an vier Wochenenden ab April 2019

Burg Kempen: Wahrzeichen der Stadt
Burg Kempen: Wahrzeichen der Stadt

An einem zweiten Seminarort in NRW bietet Büchmann Seminare KG ab April 2019 eine weitere 12-tägige Seminarreihe nach dem Plöner Modell an. Unser Unternehmen hat sich für Kempen/Düsseldorf entschieden.

 

Kempen ist eine sehr schöne Stadt mit hohem Freizeitwert und liegt nah der holländischen Grenze. Dabei ist der Ort nur 30 Km von Düsseldorf entfernt und gut mit der Bahn erreichbar.

 

Das Tagungszentrum Niederrhein hält moderne Seminarräume vor, ist nicht weit vom Stadtzentrum entfernt und das Essen im hauseigenen Bistro wurde von den Teilnehmerinnen unserer letzten Weiterbildung hoch gelobt.

 

Im Gegensatz zu Leverkusen, wo unser Unternehmen die Qualifizierung innerhalb von zwei sechstägigen Blöcken durchführt, gibt es in Kempen ein anderes Zeitkonzept, das auch Berufstätigen entgegen kommt. Die einzelnen Wochenendblöcke beginnen immer am Freitag um 13:.00 Uhr, dauern an diesem Tag bis 20:00 Uhr und enden am Sonntag gegen 18:00 Uhr.

 

Hier die Termine:

5. April bis 7. April 2019

10. Mai bis 12. Mai 2019

14. Juni bis 16. Juni 2019

5. Juli bis 7. Juli 2019 (Zertifikatsabschluss)

 

In Kürze ist auch hier eine Buchung möglich.

Infoveranstaltung: Senioren-Assistenz Plöner Modell in Barsbüttel

Senioren-Assistentin Gaby Wurst bietet am Mittwoch 28.11.2018 einen Volkshochschulkurs zum Thema "Senioren-Assistenz Plöner Modell - was heißt das?" an. Interessierte können sich für die kostenlose Veranstaltung hier anmelden.

Erster Senioren-Flashmob in Kiel

Diese kreative Aktion haben drei Senioren-Assistenten aus Kiel organisiert und durchführt. Wie man sieht, mit viel Spaß, Kreativität und Erfolg.

Artikel in der SHZ