Büchmann / Seminare KG - ein Familienunternehmen

So ging es los

Zwei Ereignisse trafen im Jahr 2006 zusammen.

 

Ich war städtische Frauenbeauftragte im Kreis Plön und hatte viele Begegnungen mit Frauen mittleren Alters, die wissbegierig, aktiv, aber häufig im beruflichen Umbruch oder nach längerer Familienpause noch ohne Beschäftigung waren. Dieses brachliegende Potential wurde staatlich nur unzureichend gefördert.

 

Mein hochbetagter Vater vermisste in seinen letzten Lebensjahren einen Gesprächspartner, mit dem er seine Erlebnisse aus seinem erfüllten Leben teilen konnte. Zwar beanspruchte er verschiedene technische Pflegeleistungen, fühlte sich aber gesellschaftlich abgehängt.

Die mentale Seniorenbegleitung

Nach meiner damaligen Recherche gab es noch keine und schon gar keine staatlich unterstützten Angebote zur mentalen Seniorenbegleitung. Die Lücke, die das Fehlen dieser Betreuung bildete, war noch gar nicht entdeckt.

Die Senioren-Assistenz

So fügte ich das Interesse der Älteren mit den Interessen meiner Frauen-Klientel zusammen und kreierte erstmals im Jahr 2006 die Senioren-Assistenz, die es bis dahin nicht gab. 

Das Plöner Modell

Noch als Frauenbeauftragte warb ich Europäische Gelder ein und führte zunächst modellhaft einige Qualifizierungen mit Frauen aus dem Kreis Plön durch. Denn mir war klar, wer helfen will, muss auch wissen wie. Das „Plöner Modell“ war geboren.

Text: Senioren-Assistenz - Plöner Modell mit Scrabble Steinen dargestellt.

Das Unternehmen

Schon 2007 gründete ich das Unternehmen Ute Büchmann / Seminare, das zunächst regional ausgerichtet war. Später kamen Seminar-Standorte in Hamburg, Berlin, Stuttgart später Nürnberg und Kempen/NRW dazu. Parallel brachte ich mich als Gründungsmitglied der Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschlands (BdSAD) e. V. in Berlin mit ein, die es seit 2013 gibt.
Schließlich wurde die Firma unter Beteiligung meiner Familienmitglieder in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt, die inzwischen als staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung und nach LQW-k zertifiziert ist. Darüber hinaus hat uns das Land Schleswig-Holstein 2017 als Servicestelle für Qualitätssicherung mit den Aufgaben der Ausbildung von Einzelkräften, Fortbildung, fachkundigen Begleitung und weiteren Betreuung staatlich anerkannt.

Seit nunmehr rund 10 Jahren passen wir das Plöner Modell ständig an die wachsenden Anforderungen der Senioren und die Herausforderungen des Betreuungsmarktes an.
 
So bereiten wir Sie darauf vor, nah am Menschen zu arbeiten.
 
Ute Büchmann


Staatlich anerkannt und zertifiziert

Wir sind „Staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung“ und zertifiziert nach LQW. Diese Gütesiegel dokumentieren einen dauerhaften und qualitativ hochwertigen Weiterbildungsbetrieb.


Das Team

Ute Büchmann, Initiatorin des Plöner Modells

  • Studium an der Pädagogischen Hochschule Kiel
  • Frauenbeauftragte der Stadt Preetz (1993 - 2009)
  • seit 2007 Gründerin des Unternehmens 
  • Ute Büchmann | Seminare
  • Umwandlung des Unternehmens 2014, seitdem Geschäftsführerin der Büchmann / Seminare KG

Dr. Knud Büchmann, Ministerialdirigent a. D.

  • langjähriger Abteilungsleiter in verschiedenen Ministerien des Landes Schleswig-Holstein
  • zuletzt stellvertretender Chef der Staatskanzlei in Kiel
  • Schwerpunkt in der KG: Entwicklung und Organisation

Nele Büchmann, M.A., Prokuristin

  • Abitur 2005
  • Auslandsaufenthalt in Neuseeland 2005 - 2006
  • Freiwilliges Ökologisches Jahr in Dänemark 2007 bis 2008
  • Studium im Fachbereich Kunstgeschichte und Skandinavistik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 2008 bis 2014
  • Eintritt in die Büchmann / Seminare KG als Prokuristin im Oktober 2014
  • Schwerpunkt in der KG: Beratung, Organisation und übergeordnete Seminarkoordination, Koordinatorin für die Seminare im Raum Kiel

Ole Büchmann, PR-Beauftragter

  • Abitur 2005
  • Eintritt in die Büchmann / Seminare KG im Februar 2015
  • Schwerpunkt in der KG: Marketing, Zertifizierung des Unternehmens, Projektentwicklung, Aktualisierung der Webseiten, Administration und Internetfragen