Module/Unterrichtsinhalte

Das Spektrum der 120-stündigen Ausbildung umfasst fünf Module.

Ausbildung in der Senioren-Assistenz: Seminarraum in Kempen (NRW).
Seminarraum kurz vor Seminarbeginn

1. Basiswissen Psychologie

Wir vermitteln Ihnen ein psychologisches Basiswissen, das sich insbesondere an den Bedürfnissen, Erfahrungen und Problemen älterer Menschen orientiert. Wie erweitern Sie Ihre kommunikative Kompetenz? Wie gehen Sie mit Konflikten um? Wie reagieren Sie auf Trauer, Tod oder Leid? Können Sie sich selbst kritisch einschätzen?  

  • Kommunikation
  • Umgang mit Konflikten
  • Geronto-Psychologie
  • Umgang mit Verlust/Trauer

Das Modul umfasst 21 Stunden Seminararbeit.

2. Gesundheit, Rechtsfragen, Pflege

Die Fachthemen Gesundheit, Rechtsfragen und Pflege werden intensiv unterrichtet. Sie lernen, wie Sie in Alltagssituationen von älteren Menschen adäquat reagieren und stets den Überblick und einen kühlen Kopf bewahren. 

  • Basiswissen Pflege
  • Ernährung im Alter
  • Sicherheit für Senioren
  • Betreuungsrecht/Betreuungsverfügung
  • Finanzielle Förderungen für Senioren
  • Patientenverfügung
  • Vorsorgevollmacht
  • Erbrecht/Testament
  • Pflegeversicherung/Pflegestufen
  • Altersassoziierte Krankheiten
  • Umgang mit Demenzkranken

Das Modul umfasst 28 Stunden Seminararbeit.

3. Freizeitgestaltung mit Senioren

Die besonderen Anforderungen an die Freizeitgestaltung älterer Menschen werden vermittelt. Sie bekommen das notwendige Handwerkszeug an die Hand, wie Sie die körperliche, seelische und geistige Verfassung von Senioren verbessern können. 

  • Theorie und Praxis der Fitness älterer Menschen.
  • Einführung in das Gedächtnistraining
  • Professionelles Vorlesen und Vortragen
  • Biografiearbeit/Schreibwerkstatt
  • Neue Medien, Smart-phone bis Smart-home

Das Modul umfasst 18 Stunden Seminararbeit.

4. Praxis der Senioren-Assistenz und Projektarbeit

Praktische Beispiele werden trainiert und stehen ebenso wie die Reflexion über die gesamte Tätigkeit der Senioren-Assistenz im Blickpunkt.

  • Leitbild Senioren-Assistenz
  • Tätigkeiten in der Senioren-Assistenz (Leistungskatalog)
  • Einführung in die Projektarbeit
  • Internes Netzwerk Senioren-Assistenz/Plöner Modell
  • Praxisberichte
  • Nutzung des Vermittlungsportals der Senioren-Assistenten
  • Interne und Externe Netzwerke für Senioren-Assistenten
  • Erarbeitung und Präsentation der Abschlussarbeit

Das Modul umfasst 16 Stunden Seminararbeit und 12 Stunden Projektarbeit.

Senioren-Assistentin stellt ihre Projektarbeit vor
Präsentation der Projektarbeit zum Seminarabschluss

5. Selbstständig mit Senioren-Assistenz

Wie machen Sie sich mit der „Senioren-Assistenz“ selbstständig? Welche Kosten und welche Einnahmen kommen auf Sie zu? Wie organisieren Sie Ihre Werbung? Wie gewinnen Sie Kunden?  

  • So etablieren Sie sich am Markt
  • Aufbau von Netzwerken
  • Kundengewinnung
  • Selbstpräsentation
  • Marketing
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Rechtsfragen zur Selbstständigkeit
  • Vermittlungsportal und Logonutzung
  • Gewerbe und Senioren-Assistenz
  • Betriebshaftpflichtversicherung

Das Modul umfasst 25 Stunden Seminararbeit.

 

Leichte Änderungen möglich!

Ausbildung: Senioren-Assistenten bei der Gruppenarbeit
Gruppenarbeit: Unterrichtseinheit Pressearbeit in Schwentinental

Erste Hilfe Grundlehrgang ist Voraussetzung für den Erhalt des Zertifikats

Erste-Hilfe-Kenntnisse sind in der professionellen Seniorenbetreuung unverzichtbar. Der Erste-Hilfe-Kurs im Umfang von acht Stunden a 45 Minuten gehört zur Ausbildung. So stellen Sie sicher, dass Sie in Unfallsituationen erste richtige Hilfsmaßnahmen ergreifen. Sie erfahren, wie sich ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall ankündigt und welche Schritte als Erstmaßnahme wichtig sind. Büchmann-Seminare hilft Ihnen, vor Ort einen geeigneten Anbieter von Erste Hilfe-Kursen zu finden. Ebenso wie die Projektarbeit ist ein Erster Hilfe-Kurs Voraussetzung für den Erhalt des Zertifikats.