Online-Infoabend am Dienstag, 07.02.2023

Infoabend über Zoom zur 120-std. Ausbildung in der professionellen Senioren-Assistenz

 

Zu einem würdigen erfüllten Leben im Alter gehören Wertschätzung, Anerkennung, geistige Anregungen und die soziale Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Senioren-Assistenten unterstützen Senioren genau in diesen Bereichen. Sie bieten Älteren eine professionelle Dienstleistung an, die darauf ausgerichtet ist, Senioren in ihrem eigenen Zuhause zu begleiten und einen Heimaufenthalt zu vermeiden. Denn 90 Prozent der älteren Menschen wollen auf gar keinen Fall ins Heim, benötigen aber ab und zu stundenweise Unterstützung. Diese Unterstützung leisten selbständig tätige Senioren-Assistenten. Sie kümmern sich um die kleinen und großen Dinge im Alltag der Senioren und wirken durch ihre Arbeit der Einsamkeit älterer Menschen entgegen. So kann es gelingen, dass Senioren im eigenen Zuhause wohnen bleiben können.

  • Wie sieht nun der Arbeitsalltag von Senioren-Assistenten aus? 
  • Wie werden sie in der Ausbildung nach dem Plöner Modell auf ihre Tätigkeit vorbereitet?
  • Wie funktioniert die Selbständigkeit in der Senioren-Assistenz? 
  • Und welche Möglichkeiten bietet das bundesweite Netzwerk der Senioren-Assistenten, dem sich nach Ausbildungsabschluss die Absolventen der Ausbildung anschließen?

 

Über diese und andere Fragen wird sich die Senioren-Assistentin und Koordinatorin der Hamburger Ausbildung, Carolin Favretto, auf einem Online-Infoabend mit Interessierten unterhalten.

 

Termin: Dienstag, 07.02.2023 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

 

Referentin: Carolin Favretto, Senioren-Assistentin und Seminarkoordinatorin in Hamburg

 

Zoom-Zugang: Die Anmeldedaten für Zoom erhalten sie etwa eine Woche vor der Veranstaltung per E-Mail.