Ausbildungskonzept

Ausbildung Senioren-Assistenz nach dem Plöner Modell

Die Ausbildung basiert auf dem von Ute Büchmann 2006 in Schleswig-Holstein entwickelten Konzept „Qualifizierte Senioren-Assistenz nach dem Plöner Modell". Dieses Modell umfasst erstmals die Ausbildung zum Seniorenbetreuer in Kombination mit der Vermittlung von Kompetenzen zur Etablierung auf dem Markt der Seniorenbetreuer.

Module/Unterrichtsinhalte

Die Ausbildung besteht aus den fünf Modulen Psychologie, Freizeitgestaltung, Gesundheit/ Rechtsfragen/Pflege, Reflexionsarbeit und Selbstständigkeit auf dem Markt der Seniorenbetreuer.

Netzwerk und Bundesvereinigung (BdSAD e.V.)

Das Netzwerk Senioren-Assistenz/Plöner Modell ist ein Netzwerk professioneller Seniorenbetreuer in Deutschland. Es dient der Weiterbildung, dem Erfahrungsaustausch und der Unterstützung. Dieses Netzwerk hat am 2. Januar 2013 die Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschland gegründet.

In einer 120-stündigen Qualifizierung werden Sie auf die private nichtpflegerische Senioren-Assistenz vorbereitet. Die Weiterbildungstreffen nach Abschluss der Ausbildung sind kostenlos für zertifizierte Senioren-Assistenten. Die Bildungsschecks der Länder können auf die Seminarkosten angerechnet werden, Senioren-Assistenten können Ihr Profil in unser Vermittlungsportal einstellen und profitieren von der bundesweiten Vernetzung der Senioren-Assistenten.

Wichtige Fragen zur Senioren-Assistenz und der Ausbildung

Häufige Fragen zur Ausbildung nach dem Plöner Modell haben wir für Sie zusammengestellt. Wenn für Sie dennoch etwas unklar geblieben sein sollte, können Sie Ihre Frage über ein Online-Formular an uns senden oder uns anrufen.

zum Anfang der Seite